Krumme Beine – Als Dackel hat man´s auch nicht leicht

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Das zweite Buch von und über Motte ist fertig! Manchmal ist schwer, sich Erinnerungen zu stellen; in diesem Fall hat es mir als Chef geholfen, mit dem Verlust umzugehen und wieder großen Spaß gemacht, Mottes Erlebnisse und (vermeintliche) Gedanken aufzuschreiben.

Bestellen könnt Ihr das Buch, wie auch das erste, bei Onlinediensten, in den meisten Buchhandlungen oder direkt beim BoD-Buchshop.

„Krumme Beine – Als Dackel hat man´s auch nicht leicht“
Anette Höhnke
ISBN: 978-3752809831

Der Chef und das Personal hoffen, dass Ihr auch Freude an Mottes Geschichten habt!

Für Motte – im Herzen für immer bei uns.

 

 

Vor nun schon zwei Jahren vorausgegangen: unsere Motte

Motte – natürlich immer noch und für immer in unseren Herzen! Zwei Jahre ist es nun schon her, dass sie vorangegangen ist. Sie würde nicht wollen, dass wir ihretwegen traurig sind. Deshalb teile ich heute als kleine Erinnerung einen meiner Lieblingsbeiträge mit euch und hoffe, dass auch Ihr in Erinnerung an unsere Motte ein wenig schmunzeln könnt:

„Vor nun schon zwei Jahren vorausgegangen: unsere Motte“ weiterlesen

Der hundehaltende Mensch aus Sicht eines Dackels

Dackel Lucy

Mit der mir angeborenen Dackel-Weisheit habe ich mir in den vergangenen Tagen mal wieder ausgiebig über eines meiner Lieblingsthemen Gedanken gemacht: den Menschen.
Vor Allem der hundehaltende Mensch an sich ist offenbar sehr stolz darauf, stur, allwissend und inkonsequent zu sein. Oder, um es ein bisschen positiver zu formulieren: Menschen halten sich selbst gerne für selbstsicher, intelligent und kompromissbereit – also: grundsätzlich sowieso – aber besonders die, die sich einbilden, Rudeloberhaupt im Zusammenleben mit Hunden zu sein. Schließlich hat die flüchtige Lektüre des 15seitigen Welpenratgebers den Zweibeiner ja damals umfassend mit fundiertem Halbwissen auf das Zusammenleben mit dem jungen Vierbeiner vorbereitet.

„Der hundehaltende Mensch aus Sicht eines Dackels“ weiterlesen

Happy Birthday, Lucy!

Heute schreibt der Chef! Zum Dackel-Geburtstag gratuliert man sich ja schließlich nicht selbst…
Heute vor genau zwei Jahren hast du dich, liebe Lucy, aus dem Bauch deiner Mutter ins Leben gekämpft. Wir sind sehr froh darüber – denn wir genießen jeden Tag mit dir!

Du bist Freundin, Motivator, Seelentröster, Babyface, Türsteher, Restevernichter, Erzieher, Buddelweltmeister, Clown, Montag-Morgen-gute-Laune-Garant, Wärmflasche und Schal, Kuschelmonster, Lieblings-Kollegin, Prinzessin.

Du bist fordernd, selbstbewusst, sensibel, verschmust, liebevoll, vertrauensvoll, mitdenkend, fast immer hungrig, absolut konsequent, verspielt, clever, ein bisschen tollpatschig, ehrlich, neugierig.

„Happy Birthday, Lucy!“ weiterlesen