Shoppen oder Einkaufen, egal: beides toll

Shoppen: dieses neumodische Wort bedeutet offenbar für die meisten mir bekannten weiblichen Zweibeiner, Geschäfte zu betreten, um „nur mal zu gucken“  und dann doch fast immer auch etwas zu kaufen. Ich habe den Verdacht, dass der Chef oft ohne mich „shoppen“ geht. Gemein, finde ich, denn ich finde Geschäfte doch auch toll! Shoppen ist übrigens offenbar etwas ganz Anderes als einkaufen (auch wenn im Endeffekt beide Worte irgendwie wohl doch das Gleiche bedeuten…). Gut, ich bin ein Weib, ein Dackel-Weib – und, wie jeder weiß, liegt eine gewisse Affinität zum „Das muss ich haben!“ den meisten weiblichen Wesen aus irgendeinem Grund im Blut. „Shoppen oder Einkaufen, egal: beides toll“ weiterlesen

Schneeketten für den Rolli

Es hat geschneit! Nicht viel, natürlich – wir sind ja hier im Rheinland. Aber alles ist ein wenig angezuckert. Alles, außer den Straßen und Gehwegen. Die sind, dank kiloweise gestreuten Salzes, nur nass und dreckig. Für mich als Hund ist das viele Salz eine Qual – auch wenn ich nur mit den zwei vorderen Pfoten den Boden berühre. Der Chef vermeidet daher, so gut es geht, die „freigestreuten“ Gehwege und sucht uns Feld- und Wiesenwege für unsere Spaziergänge. Leider pappt der Schnee dort aber, wegen der Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, sehr – so dass ich nach kürzester Zeit mit „Breitreifen“ am Rolli unterwegs bin. Wir bräuchten Schneeketten…

Handicap-Dackel im Rolli mit "Breitreifen" „Schneeketten für den Rolli“ weiterlesen