Dackel on Tour: Berlin, Teil I

Ich mag ja Rituale, Beständigkeit und Regelmäßigkeit. Morgens erst Rausgehen mit ausgiebigem Zeitung lesen und Pippimachen, dann gibts Futter für Dackel und dann ein kleines Schläfchen – und oft fahren wir dann auch in mein Büro. Herrlich. Mittags ist Zeit für die große Runde – und da ist es mir völlig egal, ob wir gerade erst kurz draußen waren (weil ich außerplanmäßig mal dringend musste). Manchmal macht der Chef zwar das Wetter kaputt und es ist nass oder unglaublich heiß. Das macht er aber immer nur, um mich zu ärgern: da bin ich mir sicher.

Aber manchmal wirft der Chef auch alles durcheinander… So wie neulich. Er rennt wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Wohnung, wirft Klamotten in einen Koffer, wirkt leicht genervt und ignoriert mich und meinen fragenden Blick völlig.

Reisevorbereitungen? Nicht ohne Dackel!

„Dackel on Tour: Berlin, Teil I“ weiterlesen

Konsequenz. Wir Dackel wissen, wie es geht!

Dackel - weit, weit weg...

Konsequenz in der Erziehung (egal, ob z.B. Kinder oder Vierbeiner…) ist am schwierigsten, wenn es die eigene, stetige Mitwirkung erfordert: halte Dich selbst auch immer an deine Regeln, die du anderen auferlegst! Scheint schwierig zu sein…
Natürlich handelt der Chef aber nicht immer danach – er ist halt doch nur ein Mensch – und eben kein Dackel.

Hier im kölschen Rheinland, wo ich lebe, sagt man: alles, was einmal wiederholt wird, erlangt ohne weitere Nachfrage den Status „dat es Tradition“ („das ist Tradition“). Kommt dem dackeligen Verständnis schon recht nahe. Denn wir Dackel verfeinern diesen Punkt und bestehen selbstverständlich darauf (und zwar regions- und länderübergreifend!):

„Konsequenz. Wir Dackel wissen, wie es geht!“ weiterlesen

Krumme Beine – Als Dackel hat man´s auch nicht leicht

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Das zweite Buch von und über Motte ist fertig! Manchmal ist schwer, sich Erinnerungen zu stellen; in diesem Fall hat es mir als Chef geholfen, mit dem Verlust umzugehen und wieder großen Spaß gemacht, Mottes Erlebnisse und (vermeintliche) Gedanken aufzuschreiben.

Bestellen könnt Ihr das Buch, wie auch das erste, bei Onlinediensten, in den meisten Buchhandlungen oder direkt beim BoD-Buchshop.

„Krumme Beine – Als Dackel hat man´s auch nicht leicht“
Anette Höhnke
ISBN: 978-3752809831

Der Chef und das Personal hoffen, dass Ihr auch Freude an Mottes Geschichten habt!

Für Motte – im Herzen für immer bei uns.