Ein Beitrag zum Mut-machen… Ein Hunde-Handicap ist kein Grund zum Aufgeben!

In letzter Zeit passiert nun doch das, wovor mich alle warnten:

Ich werde oft angesprochen, wie lange „der arme Hund“ denn noch im Rolli laufen muss. Fakt ist, dass Mottes Koordination lange Zeit besser geworden ist – zur Zeit aber stagniert. Sie ist „wetterfühlig“ geworden. Auf Wetteränderungen reagiert sie mit erhöhtem Kuschelbedürfnis und großer Anhänglichkeit. Gibt Schlimmeres…

Dann gehen wir eben kleinere Runden…

Gilt die alte Regel eigentlich immer noch: ein Hundejahr sind sieben Menschenjahre? Dann ist Motte jetzt in den Vierzigern – und ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass dann die ersten Zipperlein auftauchen… Mein Vater sagt: Ab einem gewissen Alter ist es eben so: wenn du morgens aufwachst und dich nichts zwickt, bist du wohl tot.
„Ein Beitrag zum Mut-machen… Ein Hunde-Handicap ist kein Grund zum Aufgeben!“ weiterlesen

Wassergymnastik mit Dackel – selbstgemachte Physiotherapie für Hunde ganz einfach und günstig

Es war eine Zeitlang ruhig um uns – auch diese Zeiten muss es geben.

Wir haben die heißen Tage gut überstanden. Auch wenn es mir immer ein Rätsel bleiben wird, warum sich Motte bei 30 Grad im Schatten in die pralle Sonne legen muss, um sich nach fünf Minuten hechelnd in den Schatten zu schleppen… Nur, um nach knappen zwei Minuten wieder in die Sonne zu robben. Aber gut, es gibt Dinge, die verstehe ich offenbar nicht.
„Wassergymnastik mit Dackel – selbstgemachte Physiotherapie für Hunde ganz einfach und günstig“ weiterlesen

Kindererziehung

Ich habe, neben dem Dackel, auch noch zwei pubertierende Kinder. Als Alleinerziehende nicht immer einfach, da natürlich alle Ungerechtigkeiten dieser Welt ungefiltert bei mir abgeladen werden. Es bin auch immer ich, die die unangenehmen Dinge fordert, seien es Hausaufgaben, Müll rausbringen oder einfach nur „Füße vom Tisch!“.

Zum Glück habe ich Unterstützung. Der Dackel ist sehr gewandt in Erziehungsfragen. Gut, Motte kämpft mit unfairen Mitteln. Ein Seufzer hier, ein Wimmern dort, alles gewürzt mit hängenden Ohren oder treuen Dackelaugen. Da kann ich nicht mit: den Blick bekomme ich nach jahrelangem Üben fast hin, aber die Kombination mit den Ohren klappt einfach nicht.
„Kindererziehung“ weiterlesen