Das sind wir

Wer sind wir…?

Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei pubertierenden Kindern und einem Hund und natürlich der Chef.

Mein Leben war bisher nicht immer einfach, aber einfach immer spannend. Und ich gehe davon aus, dass es auch so bleiben wird. Langweilig ist für Anfänger.

Geschrieben habe ich schon immer – veröffentlicht habe ich mein Geschreibsel bisher nie.

Seit unsere Motte den Bandscheibenvorfall hatte und wir mit dem doch recht ungewöhnlichen Rolli unterwegs sind, werden wir oft angesprochen. Usrprünglich wollte ich einfach nur von unserem Leben mit einem gehandicapten Dackel berichten.

www.krummebeine.de Motte, Dackel mit Handicap
Motte – Dackel mit Handicap

Zum Glück kann ich eine gehörige Portion Humor mein Eigen nennen. Und so mache ich mir hier nicht nur Gedanken zu meinem eigenen Dackel, sondern auch zu dieser wunderbaren Hunderasse an sich.

Ich habe weder einen medizinischen Hintergrund noch bin ich „Hundeprofi“. Ich beobachte, setze um und lerne. Meine Texte haben daher keinen wissenschaftlichen Anspruch – sind aber mit viel Liebe zum Dackel verfasst. Und natürlich mit dem im Leben so wichtigen Augenzwinkern.

Mein Blog ist eine Liebeserklärung an diese charakterstarke Hunderasse – und ganz besonders natürlich an Motte. Der beste Hund der Welt zeigt mir jeden Tag, dass ihre Behinderung eine körperliche Einschränkung ist. Nicht mehr. Motte führt ein fast normales Dackelleben. Und ihr Kampfgeist beeindruckt und motiviert mich täglich aufs Neue.

Ich freue mich über Kommentare, Deine eigenen Erfahrungen mit dem Dackel an sich und Anregungen.

Viel Spaß beim Lesen wünschen

Motte und das Personal